Siebengebirge4U
Siebengebirge4U

Geologisch ist das Siebengebirge aufgrund seiner geologischen Formen, vulkanischer Kuppen und sichtbarer Folgen des Abbaus verschiedenster Gesteine (z.B: Trachit, Basalt, Tuffstein ect.) in mehrerer Hinsicht interressant. Es wurde dementsprechend als Nationales Geotop ausgezeichnet. Besonders erwähnenswert ist hier der Rodderberg als jüngster Vulkan und der Stux mit besonders sichtbarer Erdgeschichte.

 

Weiterhin ist die Einschätzung des Neandertalers (bei Düsseldorf) als ein von Homo Sapiens verschiedenem Menschen die Arbeit eines in Bad Honnef wohnhaften Anthropologen namens Schaaffhausen, (natürlich konnte ein "Südkölner" in der Nähe von Düsseldorf nur eine andere Menschenart ausgraben) welcher weltweite Anerkennung fand und fortan sogar den Deutschen Kaiser bei seinen Studienaufenthalten zu Bonn beherbergen durfte.

 

Der Oberkasseler Mensch hingegen ist nach seinem Fundort im Siebengebirge benannt und ca. 14.000 Jahre alt. 

 

Die Ubier sind das germanische Völkchen, welches im Siebengebirge wohnte. Ihr Siedlungsgebiet reichte von der Sieg bis zur Lahn. (Beide haben übrigens zusammen mit der Eder das selbe Quellgebiet) Darüber und dahinter wohnten die Sugambrer oder Sigambrer, dahinter die Sueben. Eines Tages waren den Anwohnern, den Quaden, einem Suebenstamm, die Klüngeleien zwischen Ubiern und Römern zuviel. Sie griffen die Ubier an und die Römer siedelten die Ubier angeblich aus Gründen der Friedenserhaltung kurzerhand auf die andere Rheinseite um. Daraus entstand das Oppidum Ubiorum, das spätere Köln. Das Siedlungsgebiet der Ubier auf der gegenüberliegenden Rheinseite erstreckte sich von Köln bis zur Ahr. Die Sigambrer wurden zum Teil ebenfalls umgesiedelt und zwar nach Aachen und man höre und staune: Xanten (Es wird vermutet, daß Sigfried aus Xanten stammte). Nach der Umsiedlung der Ubier rückten die Tenkterer in das Siebengebirge nach. Sie waren nach einer Niederlage gegen die Römer von den Sigambrern aufgenommen worden. 

Nach der Zeit der germanischen Wanderungen schlossen sich viele germanische Stämme unter der Leitung der Sigambrer zu den Franken zusammen. Diese nannten sich Merowinger, nach ihrem mythischen Stammvater Merowech. Abgelöst wurden diese von ihren eigenen Verwaltern den Karolingern. Man kennt Karl den großen, welcher halb Europa unter seine Herrschaft stellte.

An Ritterburgen und Adelsgeschlechtern gibt es um das Siebengebirge einige zu nennen, als da wären: Sayn, zu Sayn-Wittgenstein, Nesselrode, zu Wied, Berg, und andere mehr, mit ihren Herrschaftssitzen den Burgen Löwenburg, Drachenburg, Rosenau, aber auch das Erzbistum Köln mit der Wolkenburg und der Godesburg, oder das Kloster Heisterbach.

Am Drachenfels gibt es im Schloss Drachenfels ein Museum für Naturschutz. Engländer reisten einst den Rhein hinauf und erfanden die Rheinromantik. Zu nennen sind hier als Missionare Willliam Turner und Lord Byron. Daraus entstand im Laufe der Jahre eine große Begeisterung für Natur und deren Schönheit. Es gründete sich der Verschönerungsverein Siebengebirge und dieser kaufte einen großen Teil des Siebengebirges mit den gesammelten Spenden auf. Schließlich wurde daraus das älteste Naturschutzgebiet Deutschlands.

Anstelle der Wiederbelebung des römischen Gedankengutes in der Renaissance, und Rekatholisierung im Barock, wurde in der Romantik hingegen germanisches Gedankengut wiederentdeckt. Während die Gebrüder Grimm Märchen sammelten, entdeckte vor allem Karl Simrock die germanischen Sagen und Legenden, welche er als erster der breiten Öffentlichkeit durch seine Übersetzungen (zum Beispiel der Edda, Nibelungenlied, Amelungenlied) zugänglich machte. Auch zu dieser Zeit gab es unter den Zeitgenossen regen Austausch. Die Gebrüder Grimm trafen sich regelmäßig mit Simrock, auch in Bad Honnef, (eine Tochter der Grimms wohnte bis 1910 in Bad Honnef an der Zickelburg) und der Ring der Nibelungen, vor allem aber der Parzival von Wagner basierte auf einer engen Zusammenarbeit mit Simrock. Ein Freund Simrocks aus Oberkassel hieß Gottfried Kinkel (Gründer des "Maikäferbundes"), und dessen Freund Carl Schurz mußte aus politischen, "umstürzlerischen" Gründen  nach Amerika flüchten und wurde dort später Innenminister der USA. Seine Frau gründete dort den ersten "Kindergarten", welcher dort fortan "Kindergarden" genannt wurde.

Ach übrigens gab es auch jemand an Bord der Titanic, welcher die Katastrophe überlebt hat und sich anschließend in Bad Honnef niederließ.

Ebenfalls interessant ist der Aufenthalt des Dichters Appolinaire, der in Bad Honnef seiner unerfüllten Liebe nachstellte. Er war ein enger Freund Picassos.

Nach dem 2.Weltkrieg wurde die Bonner Republik von Konrad Adenauer, einem Bad Honnefer (Rhöndorfer), lange gestaltet, Willi Brandt, ein weiterer Bundeskanzler, wohnte in Unkel.


 

http://www.sksk.de/

http://de.wikipedia.org/wiki/Internationale_Film-Union
http://www.nachtigallen.elalba.de/
http://www.rlb.de/cgi-bin/wwwalleg/regsrch.pl?db=rpb&recnums=0412402
http://www.kvv-archiv.de/
http://www.rheindrache.de/ottos_mantel.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Grafschaft_Sayn
http://www.rheindrache.de/sagen.html
http://virtuelles.brueckenhofmuseum.de/historie/data_akt.php?auswahl=897&suche=&reihe=-2660-2880-2026-2073-1579-2349-28-62-85-1608-1139-2065-2671-2689-2690-2590-1038-734-1134-2406-2277-2585-1852-897-
http://www.brueckenhof.de/virt_museum/historie/data_akt.php?auswahl=1985&suche=&reihe=-734-2866-3314-2903-3148-3149-3255-3315-2469-2598-2599-2600-2924-1047-3712-3482-1988-3429-1876-2310-1782-1783-1784-3259-3546-3172-3547-3707-2782-1590-1731-1768-2272-1300-1850-867-1341-1828-1660-391-2463-2464-2465-2466-2902-2925-2791-3360-3393-1064-2876-865-1362-1267-3289-1587-2691-1799-1082-1083-432-1601-1094-1472-2911-3362-1530-1109-3635-3302-1196-1030-1985-3361-1473-1633-1767-1717-1777-1798-1986-2882-2891-3274-3295-3344-3457-3629-1705-1796-2787-2307-2009-2383-2384-2385-1306-1348-1581-1582-3365-1464-1853-1465-1468-1501-1671-2875-3454-3456-1106-1263-1552-1589-2718-1276-1551-2918-1110-1092-1301-1380-2472-2031-848-1025-1486-1497-1503-1504-1670-1752-1813-1904-2030-2333-2471-3338-3507-3633-1261-1388-1621-2717-1360-2790-2323-2716-2966-2338-1702-1811-1479-942-1506

http://www.brueckenhof.de/virt_museum/historie/data_akt.php?auswahl=3365&suche=&reihe=-734-2866-3314-2903-3148-3149-3255-3315-2469-2598-2599-2600-2924-1047-3712-3482-1988-3429-1876-2310-1782-1783-1784-3259-3546-3172-3547-3707-2782-1590-1731-1768-2272-1300-1850-867-1341-1828-1660-391-2463-2464-2465-2466-2902-2925-2791-3360-3393-1064-2876-865-1362-1267-3289-1587-2691-1799-1082-1083-432-1601-1094-1472-2911-3362-1530-1109-3635-3302-1196-1030-1985-3361-1473-1633-1767-1717-1777-1798-1986-2882-2891-3274-3295-3344-3457-3629-1705-1796-2787-2307-2009-2383-2384-2385-1306-1348-1581-1582-3365-1464-1853-1465-1468-1501-1671-2875-3454-3456-1106-1263-1552-1589-2718-1276-1551-2918-1110-1092-1301-1380-2472-2031-848-1025-1486-1497-1503-1504-1670-1752-1813-1904-2030-2333-2471-3338-3507-3633-1261-1388-1621-2717-1360-2790-2323-2716-2966-2338-1702-1811-1479-942-1506
http://www.heimatverein.rheinbreitbach.org/geschichte.htm
http://www.brueckenhof.de/virt_museum/historie/data_akt.php?auswahl=2718&suche=&reihe=-734-2866-3314-2903-3148-3149-3255-3315-2469-2598-2599-2600-2924-1047-3712-3482-1988-3429-1876-2310-1782-1783-1784-3259-3546-3172-3547-3707-2782-1590-1731-1768-2272-1300-1850-867-1341-1828-1660-391-2463-2464-2465-2466-2902-2925-2791-3360-3393-1064-2876-865-1362-1267-3289-1587-2691-1799-1082-1083-432-1601-1094-1472-2911-3362-1530-1109-3635-3302-1196-1030-1985-3361-1473-1633-1767-1717-1777-1798-1986-2882-2891-3274-3295-3344-3457-3629-1705-1796-2787-2307-2009-2383-2384-2385-1306-1348-1581-1582-3365-1464-1853-1465-1468-1501-1671-2875-3454-3456-1106-1263-1552-1589-2718-1276-1551-2918-1110-1092-1301-1380-2472-2031-848-1025-1486-1497-1503-1504-1670-1752-1813-1904-2030-2333-2471-3338-3507-3633-1261-1388-1621-2717-1360-2790-2323-2716-2966-2338-1702-1811-1479-942-1506
http://de.images.search.yahoo.com/images/Löwenburg
http://de.images.search.yahoo.com/images/löenburg2
http://de.images.search.yahoo.com/images/Löwenburg3
http://www.ansgarklein.de/werke/nonfiction/edition.htm
http://www.ansgarklein.de/
http://de.wikipedia.org/wiki/Rheinische_Republik
http://www.oberpleis.com/oberpleiser_geschichten.pdf
http://www.heimatverein-siebengebirge.de/
http://de.wikipedia.org/wiki/Rennenberg_(Adelsgeschlecht)
http://www.oberpleis.com/historie/uebersicht.php?serie=Kosmosbild%20in%20St.%20Pankratius
http://www.geschichtsverein.unkel.org/
http://www.reitersdorf.de